Burg Hüls

Steckbrief Burg Hüls

  • Typ: Wasserburg
  • Zustand: Ruine
  • Erbaut: ab 1455
  • Besitz: Stadt Krefeld
  • Nutzung: Veranstaltungen, Grundschule

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen
  • Innenbesichtigung: 30.04. bis 01.10. jeweils Sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Eintritt: Kostenfrei

Anmerkungen

  • Im 16. und 17. Jahrhundert war die Burg Schauplatz zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen, in deren Verlauf die Burg mehrfach zerstört und wieder aufgebaut wurde
  • Seit der Pfingstnacht 1686, in der das Herrenhaus einstürzte, fristet die Burg ihr Dasein als Ruine
  • Nach wechselnden Besitzern, erwarb die damals noch selbstständige Gemeinde Hüls in den 1950er Jahren die Burgruine mitsamt umliegender Grundstücksflächen
  • In den Folgejahren wurden zwar umfangreiche Aufräumungs- und Freilegungsarbeiten an den Resten der Burgruine durchgeführt, jedoch verfiel die Ruine bis zur Jahrtausendwende erneut in einen sehr schlechten Zustand
  • Seitdem setzen sich der Hülser Heimatverein sowie der Hülser Sportverein für den Erhalt und die Pflege der Burg Hüls ein
  • ein ungewöhnlich hoher und engmaschiger Zaun umgibt heute das gesamte Gelände bzw. den Wassergraben, der die Betrachtung sowie das Fotografieren des Bauwerks (sogar die Hinweistafel befindet sich hinter Gittern; siehe zweites Foto weiter unten) doch erheblich einschränkt

Anfahrt

Adresse:

Herrenweg 6a,
47839 Krefeld

Keine Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Krefeld Hülser Markt
Linien: Bus 045, 049

Ergänzende Fotos

Weitere Informationen

  • Offizielle Webseite (nicht vorhanden)
  • Wikipedia

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in: Blog,Sehenswürdigkeiten mit den Schlagworten: ,,,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.