Schloss Heessen

Steckbrief Schloss Heessen

  • Typ: Rittersitz
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 18. Jahrhundert
  • Besitz: Privat
  • Nutzung: Landschulheim / Internat

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit (nur bis zur Einfahrt)
  • Innenbesichtigung: nur im Rahmen von Führungen
  • Eintritt: k.a.

Anmerkungen

  • namhafteste Rittersitz der heutigen Stadt Hamm

Anfahrt

Adresse:

Schloßstraße 1
59073 Hamm

Einige kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Westfalenschänke
Linien: Bus 11, 12 , R37

Weitere Informationen

Beschreibung

Nachdem ich den Maximilianpark am Samstag ausführlich erkundet hatte, bot es sich an, auch noch Schloss Heessen und Schloss Oberwerries, die sich beide in der Nähe befinden, einen Besuch abzustatten.

Schloss Heessen, in dem sich seit 1957 ein privates Tagesgymnasium bzw. Internat befindet, kann lediglich während spezieller Führungen in Gruppen besichtigt werden. Immerhin konnte ich von draußen ein paar Fotos schießen. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich ja in Zukunft die Möglichkeit, das Schloss auch einmal von Innen zu fotografieren…

Schloss Heessen kann jedenfalls auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Erstmals erwähnt wurde die an der Lippe gelegene Schlossanlage im Jahr 975. Das dreiflügelige Hauptgebäude ist aus Backstein erbaut und besitzt als markantestes Bauteil zwei 30 Meter hohe Treppengiebel. Die gotischen Zinnen tragen ihren Teil zum imposanten Aussehen bei.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Tatsache, dass das Schloss – wie auch schon seine Vorgängerbauten – auf hunderten massiven Eichenpfählen, die noch aus dem 14. Jahrhundert stammen, steht. Das Schloss wurde unter seinen verschiedenen Besitzern etliche Male umgebaut, ehe es das heutige Aussehen – und damit auch zugleich seine Ursprungsform aus dem Jahr 1782 – zwischen 1905 und 1908 erhielt.

Im Jahr 2008 wurde übrigens der Kinofilm Die wilden Hühner im Schloss Heessen und Umgebung gedreht.

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in: Blog,Sehenswürdigkeiten mit den Schlagworten: ,,,,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.