Schloss Horneburg

Steckbrief Schloss Horneburg

  • Typ: Wasserburg / Herrenhaus
  • Zustand: teilweise erhalten
  • Erbaut: vor 1384
  • Besitz: Kreis Recklinghausen
  • Nutzung: Förderschulinternat

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit
  • Innenbesichtigung: in der Regel nicht möglich
  • Eintritt: –

Anmerkungen

  • Eine präzisere Datierung der Enstehungszeit (vor 1384) ist nicht möglich; die erste urkundliche Erwähnung findet sich bereits 1220
  • Die Horneburg war in den Jahren 1588 bis 1590 Schauplatz mehrerer Hexenprozesse
  • Außerdem befand sich in dem Gebäude das Vestische Kriminalgericht sowie ein Gefängnisses
  • Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde die vollkommen zerstörte Hauptburg nicht mehr wiederhergestellt. Die ehemalige Vorburg hingegen wurde als Herrenhaus in den Dimensionen eines Schlosses wiederaufgebaut und erhielt so ihr heutiges Erscheinungsbild

Anfahrt

Adresse:

Kostenfreie Parkplätze im Ort vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Datteln Schloß Horneburg
Linien: Bus 231, 281

Weitere Informationen

  • Offizielle Webseite (nicht vorhanden)
  • Wikipedia

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in: Blog,Sehenswürdigkeiten mit den Schlagworten: ,,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.