Haus Aspel

Haus Aspel

Steckbrief Haus Aspel

  • Typ: Schloss
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 1722 (im 19. und 20. Jahrhundert erweitert und modernisiert)
  • Besitz: Privat
  • Nutzung: Kloster

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: Außenbereich des Klosters frei zugänglich
  • Innenbesichtigung: Kirche steht Besuchern offen
  • Eintritt: –

Anmerkungen

  • Nachdem die zuletzt 60 Ordensschwestern das Kloster aufgegeben haben, steht Haus Aspel seit Juli 2012 zum Verkauf

Anfahrt

Adresse:

Einige kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Rees Haus Aspel
Linien: Bus 95

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Burgen und Schlösser in NRW

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.