Neue Isenburg

Neue Isenburg

Steckbrief Neue Isenburg

  • Typ: Höhenburg
  • Zustand: Ruine
  • Erbaut: 1240
  • Besitz: Stadt Essen
  • Nutzung: –

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit
  • Innenbesichtigung: jederzeit
  • Eintritt: kostenfrei

Anmerkungen

  • Die Neue Isenburg ist nach der Hattinger Isenburg benannt, die 1226 zerstört wurde
  • Graf Dietrich von Altena-Isenberg errichtete die Neue Isenburg im Jahre 1240 in Essen, um Anspruch am Erbe seines Vaters Friedrich von Isenberg, dem Erbauer der Hattinger Isenburg, geltend zu machen
  • 48 Jahre nach dem Bau wurde die Neue Isenburg bereits wieder zerstört und verfiel danach zu einer Ruine
  • Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren fast keine überirdischen Spuren mehr von ihr zu sehen. Erst durch Ausgrabungen in den Jahren 1927 bis 1933 wurde der heute sichtbare Baubestand wieder freigelegt

Anfahrt

Adresse:

Keine öffentlichen Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden. Anfahrt über Schwarze-Lenen-Weg, 45134 Essen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Essen Schwarze Lene
Linien: Bus 145, 146

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Burgen und Schlösser in NRW

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit , , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.