Haus Sollbrüggen

Haus Sollbrüggen

Steckbrief Haus Sollbrüggen

  • Typ: Landhaus
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 18./19. Jahrhundert
  • Besitz: Stadt Krefeld
  • Nutzung: Musikschule Krefeld

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen
  • Innenbesichtigung: in der Regel nicht möglich
  • Eintritt: –

Anmerkungen

  • Bei Haus Sollbrüggen handelte es sich ursprünglich um ein mittelalterliches und von Wassergräben umgebenes Rittergut, welches erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt wurde
  • Das Gut brannte 1781 komplett nieder und wurde wieder aufgebaut
  • Der älteste noch erhaltene Teil des Gebäudes ist das Torhaus aus dem 18. Jahrhundert, Nord- und Südflügel stammen aus dem 19. Jahrhundert
  • 1840 wurde das Haus im Stil des Klassizismus umgebaut
  • Haus Sollbrüggen steht in einer ca. 6 Hektar großen Grünanlage im Stil eines englischen Landschaftsparks

Anfahrt

Adresse:

Ausreichend Parkplätze auf der Uerdinger Straße vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Krefeld Sollbrüggenstraße
Linien: Straßenbahn 042, 043

Weitere Informationen

  • Offizielle Webseite (nicht vorhanden)
  • Wikipedia

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Burgen und Schlösser in NRW

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.