Schloss Wickrath

Schloss Wickrath

Steckbrief Schloss Wickrath

  • Typ: Wasserschloss
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 1746 – 1772
  • Besitz: Privat
  • Nutzung: Reitsport & Pferdezucht, Gastronomie

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit
  • Eintritt: kostenfrei
  • Innenbesichtigung: in der Regel nicht möglich

Anmerkungen

  • Pferdezucht hat auf Schloss Wickrath eine lange Tradition

Anfahrt

Adresse:

Schloss-Wickrath 17
41189 Mönchengladbach

Einige kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Trompeterallee, Mönchengladbach
Linien: Bus 006, 026

Weitere Informationen

Beschreibung

Neben dem Schloss Dyck standen bei der jüngsten Schlösser-Tour auch noch das Rheydter Schloss und Schloss Wickrath in Mönchengladbach auf dem Programm.

Das Wasserschloss Wickrath, im gleichnamigen Stadtteil Mönchengladbachs, besteht heute aus den zwei parallel gebauten Vorburgen, die zwischen 1746 und 1772 errichtet wurden. An der stelle der ehemaligen Hauptburg, die wegen Baufälligkeit im Jahr 1859 komplett abgerissen wurde, befindet sich seit 1875 das Landstallmeisterhaus für den Leiter des damaligen Gestüts. Heute beheimatet das Gebäude ein Café. In einem kleinen Nebengebäude befindet sich außerdem ein Vogelkundliches Museum des Naturschutzbundes.

2002 wurde das Schloss Wickrath und der Park – genau wie das Schloss Dyck – im Rahmen der dezentralen Landesgartenschau renoviert.  Seit 2004/2005 ist das Schloss Teil der Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas.

Im Schloss Wickrath legte man schon früh den Fokus auf die Zucht und die Reiterei. So wurde beispielsweise ab 1876 die Rheinisch-Deutsche Kaltblutzucht im Schloss betrieben. 2002 entstand das Pferdezentrum Schloss Wickrath, nachdem der Sitz des Rheinischen Pferdestammbuches von Bonn zum Schloss Wickrath verlegt wurde. Seit dieser Zeit wird der Ostflügel auch wieder als Pferdestall genutzt. In unmittelbarer Nähe der Schlossanlage befinden sich daher auch ein Turnierplatz, ein Reitstall und eine neue Veranstaltungshalle, wo einmal im Jahr eine große Fohlenschau stattfindet. Besonders toll fand ich, dass sich die Pferde im Innenbereich frei bewegen können.

Da sowohl der Schlosspark von Schloss Wickrath als auch von Schloss Rheydt kostenlos besichtigt werden können, sollte man bei schönem Wetter ruhig einige Stunden für Spaziergänge  und einplanen.

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Burgen und Schlösser in NRW

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.