Schloss Burgfarrnbach

Schloss Burgfarrnbach

Steckbrief Schloss Burgfarrnbach

  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 1830-1834
  • Besitz: Stadt Fürth
  • Nutzung: Museum, Stadtarchiv, Bibliothek, Veranstaltungen

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen aus
  • Innenbesichtigung: Im Rahmen eines Museumsbesuches oder einer Führung

Anmerkungen

  • Die Schlossgeschichte reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück, als sich in Burgfarrnbach erstmals das Adelsgeschlecht Pückler ansiedelte.
  • Im westlichen Teil des heutigen Schlosshofs wurde 1658 ein Wasserschloss errichtet.
  • Im 18. Jahrhundert geriert der damalige Besitzer, Graf Christian, aufgrund diverser Baumaßnahmen in Schulden.
  • Über die Jahre wurde das alte Wasserschloss baufällig und da die Renovierungskosten einen Neubau überstiegen hätten, wurde das Gebäde vollständig abgetragen.
  • Von 1830 bis 1834 ließen die Grafen Pückler-Limpurg daraufhin in einiger Entfernung zum Farrnbach das heutige Schloss errichten.
  • Es hat eine Länge von 70 Metern, verfügt über 80 Räume und gilt als die größte klassizistische Schlossanlage in Süddeutschland.

Anfahrt

Adresse:

Einige Parkmöglichkeiten auf der Graf-Pückler-Limpurg-Straße hinter dem Schloss vorhanden, insgesamt jedoch relativ schwierge Parkplatzsituation im gesamten Stadtteil.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Burgfarrnbach Regelsb. Str
Linien: Bus 125, 172

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Burgen und Schlösser in NRW

Viele weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele findet ihr hier oder in dieser interaktiven Karte:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.