Schloss Friedrichstein

Schloss Friedrichstein

Steckbrief Schloss Friedrichstein

  • Typ: Barockschloss
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 1200 (als Burg), ab 1663 (heutiges Aussehen)
  • Besitz: Land Hessen
  • Nutzung: Museum / Gastronomie

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen aus
  • Innenbesichtigung: im Rahmen eines Museumsbesuches
  • Öffnungszeiten des Museums:
    1. März–15. November: Dienstag bis Sonntag und feiertags 10–17 Uhr
    16. November–28. Februar: Freitag bis Sonntag und feiertags 10–17 Uhr
  • Eintritt: 3€, ermäßigt 2€

Anmerkungen

  • Im Jahr 1200 ließ Graf Friedrich von Thüringen, der durch seine Heirat mit Lukardis von Ziegenhain und den Erwerb ihrer Mitgift Graf von Wildungen geworden war, auf dem 303 m über NN hohen Berg eine gotische Burg errichten.
  • 1260 wurden die Grafen von Waldeck Eigentümer der Burg und Grafschaft Wildungen.
  • 1663 wurde damit begonnen, die Burg zu einem barocken Schloss umzugestalten.
  • Von 1707 bis 1714 wurde das Schloss aufwändig renoviert und mit kleineren Erweiterungsbauten versehen.
  • Im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 diente das Schloss u.a. als Lazarett.
  • Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Anwesen erneut renoviert und diente anschließend der Fürstenfamilie Waldeck als Sommerresidenz.
  • Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Schloss zu Wohnzwecken verpachtet.
  • Zur Zeit des Nationalsozialismus unterhielt die NSDAP eine Schulungsstätte im Schloss.
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg ging das Schloss in den Besitz des Landes Hessen über.

Anfahrt

Adresse:

Schloßstraße,
34537 Bad Wildungen

Parkplätze unterhalb des Schlosses vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Schulplatz/Schloss
Linien: Bus 2A, 2B

Weitere Informationen

  • Offizielle Webseite (nicht vorhanden)
  • Wikipedia

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser.

Viele weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele findet ihr hier oder in dieser interaktiven Karte:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in Blog, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.