Schloss Haag

Steckbrief Schloss Haag

  • Typ: Rittergut
  • Zustand: erhalten
  • Erbaut: 14. Jahrhundert
  • Besitz: Privat
  • Nutzung: Wohnsitz, Golfclub

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen
  • Innenbesichtigung: in der Regel nicht möglich
  • Eintritt: –

Anmerkungen

  • Im Jahr 1337 wurde erstmals ein Hof an der Stelle des heutigen Schlosses erwähnt.
  • Während des spanisch-niederländischen Krieges waren in der damals stark befestigen Anlage Truppen einquartiert, die das Anwesen 1584 ausplünderten, teilweise abrissen und den Vorhof niederbrannten.
  • Seit dem Bau im 14. Jahrhunderte wechselte das Anwesen etliche Male die Besitzer, bis es schließlich in den Besitz der Familie Hoensbroech gelangte. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts löste Schloss Haag Schloss Hoensbroek als Stammsitz der Familie Hoensbroech ab. Bis heute befindet sich Schloss Haag im Besitz der Reichsgrafen von und zu Hoensbroech.
  • Während des Zweiten Weltkriegs wurden der Westflügel sowie das Herrenhaus am 28. Februrar 1945 von Bombenangriffen der Alliierten komplett zerstört, obwohl das Schloss mit Rotkreuz-Fahnen als Lazarett gekennzeichnet war.
  • Erst 1967 erfolgte an der Westseite eine Rekonstruktion der noch erhaltenen Ringmauer samt Wehrgang und Schießscharten, das Herrenhaus wurde jedoch nicht wieder aufgebaut.

Anfahrt

Adresse:

Ausreichend Parkplätze auf der Clemensstraße in der Nähe des St.-Clemens-Hospital vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Geldern Williksche Mühle
Linien: Bus 36

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in: Blog,Sehenswürdigkeiten mit den Schlagworten: ,,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.