Schloss Hertefeld

Steckbrief Schloss Hertefeld

  • Typ: Rittersitz
  • Zustand: teilweise erhalten
  • Erbaut: 14. Jahrhundert
  • Besitz: Privat
  • Nutzung: Hotel, Veranstaltungen

Besichtigung / Preise

  • Außenbesichtigung: jederzeit von öffentlichen Wegen
  • Innenbesichtigung: in der Regel nicht möglich
  • Eintritt: –

Anmerkungen

  • Erstmals als Rittersitz erwähnt wurde Haus Hertefeld im Jahr 1322.
  • Vermutlich lebte die Familie gleichen Namens jedoch schon seit mindestens 1179 dort.
  • Bis ins Jahr 1867 blieb die Anlage im Besitz der Familie Hertefeld, dann starb die Familie im Mannesstamm aus. Daraufhin ging Schloss Hertefeld in den Besitz der Familie der Grafen zu Eulenburg über, die noch heute Besitzer des Anwesens ist.
  • Im Februar 1945 wurde das Schloss in Kriegswirren niedergebrannt. Auch die Rentei wurde stark beschädigt, konnte aber bereits ein Jahr später wieder bewohnbar gemacht werden.
  • Von 1998 bis 2006 wurde die Anlage restauriert. Die verbliebene Bausubstanz der Schlossruine wurde teilweise wieder aufgebaut, Mitteltrakt des Gebäudes soowie der historische Hauptturm wurden ebenfalls wieder hergerichtet.

Anfahrt

Adresse:

Ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle: Weeze, Weeze Bahnhof (Fußweg ca. 20 Minuten)
Linien: RE 10

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht über alle von mir besuchten Burgen und Schlösser:

Hinweise

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind nicht ohne meine schriftliche Einwilligung für weitere Projekte, Webseiten oder Veröffentlichungen freigegeben. Ausnahmen von dieser Regelung liegen entsprechenden Personen schriftlich vor. Vor der Verwendung eines oder mehrerer Fotos (etwa auf Webseiten, in sozialen Netzwerken oder Publikationen) bitte unbedingt per Kontaktformular anfragen.

Sämtliche Informationen zu den vorgestellten Objekten sind nach bestem Wissen zusammengetragen, allerdings ohne Gewähr.

Veröffentlicht in: Blog,Sehenswürdigkeiten mit den Schlagworten: ,,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.